Wirtschaft  -  Finanzen und Entwicklung

 

Kalender >

Suche >

Kontakt >

Impressum >

Archiv >

Verlag >

Svenska >

English >

 

powered by Surfing Waves

 

Inflationsentwicklungen in den USA und Europa  Weiter...

„Die Inflation wird zu einem Dauerthema, das möglicherweise nicht so kurzfristig ausfällt, wie der Markt erwartet hatte. Die Kerninflation, zu der Lebensmittel- und Energiepreise nicht mitgezählt werden, lag sowohl bei den Verbraucher- als auch bei den Produktionsdaten über den

 

 

 

Weltweiter Bauboom trotz Corona  Weiter...

Die weltweite Bautätigkeit wurde im vergangenen Jahr weniger stark als viele andere Branchen von den teils massiven Auswirkungen der COVID-19-Pandemie betroffen - das zeigt die neue Studie "Global Powers of Construction" von Deloitte. Dennoch: Der Anstieg staatlicher Krisen-Ausgaben sowie eine höhere

 

 

 

Umfrage zum Kreditgeschäft im Euro-Währungsgebiet vom Juli 2021  Weiter...

Laut der Umfrage zum Kreditgeschäft im Euro-Währungsgebiet vom Juli 2021 blieben die Kreditrichtlinien (d. h. die internen Richtlinien oder Kriterien einer Bank für die Kreditgewährung) für Unternehmenskredite (inklusive Kreditlinien) im zweiten Quartal 2021 weitgehend unverändert. Per

 

 

 

Warum der "Buy British"- Plan der Labour-Partei zum Scheitern verurteilt ist  Weiter...

Die Labour-Partei hat "make, sell and buy more in Britain" als ihre Post-Brexit-Vision für das Vereinigte Königreich enthüllt [3]. Wie von Schattenkanzlerin Rachel Reeves [4] dargelegt, ist einer der wichtigsten Vorschläge, das öffentliche Beschaffungswesen strategischer zu nutzen, um eine größere

 

 

 

dpa vermeldet erfolgreiches Geschäftsjahr 2020 Weiter...

Deutschlands größte Nachrichtenagentur dpa hat das Geschäftsjahr 2020 erfolgreich abgeschlossen. In einem coronabedingt schwierigen Marktumfeld ist es der Kerngesellschaft Deutsche Presse-Agentur GmbH gelungen, den Umsatz auf 93,9 Millionen Euro zu

 

 

 

Staatsschulden in der Krise: Die Pandemie und das Kreditrisiko  Weiter...

In den letzten zehn Jahren haben Wirtschaftswissenschaftler wie der Nobelpreisträger Paul Krugman die Länder zunehmend aufgefordert, mehr Staatsanleihen aufzunehmen. Die jüngsten Erfahrungen mit der COVID-19-Pandemie zeigen jedoch, dass zu viel Verschuldung ein erhebliches Problem darstellen kann. Neue Forschungsergebnisse legen nahe, dass gerade in Krisenzeiten Länder mit angespannten Finanzen mit hoher Wahrscheinlichkeit von den Finanzmärkten bestraft werden, wobei ihre Kreditkosten steigen. Die Ergebnisse haben erhebliche Auswirkungen auf die globale Politik.   

 

 

Aktionäre und Anleger im Wirecard Insolvenzverfahren  Weiter...

Im Insolvenzverfahren über das Vermögen der Wirecard AG hat TILP dem Insolvenzverwalter Dr. Michael Jaffé das Rechtsgutachten der Universität Mannheim vorgelegt. Ein Rechtsgutachter bestätigte am 16. März die Schadensersatzforderungen von Aktionären und Anlegern in Wirecard-

 

 

Der Corona-Schock von Paul J.J. Welfens Weiter...

Der Autor liefert mit seiner Publikation "Corona-Weltrezession. Epidemiedruck und globale Erneuerungs-Perspektiven", die im Januar 2021 bei Springer im Sachbuchverlag erschienen ist, die erste umfassende Analyse zur aktuellen Weltwirtschaftskrise und den Folgen von COVID-19. Fast alle Länder der Welt sind betroffen in Sachen Krise des Gesundheitssystems und Wirtschaftseinbruch. Weltweit ist die COVID-19-Todeszahl Mitte 2020 die häufigste Todesursache

 

 

Aussicht auf Überwindung der Krise aufgrund bald verfügbarer Covid19-Impfstoffe  Weiter...