Nachrichten aus Medizin  -  Gesundheit  -  Sport u. Gymnastik

 

Kalender >

Suche >

Kontakt >

Impressum >

Archiv >

Verlag >

Svenska >

English >

 

 

 

powered by Surfing Waves

 

Neu entwickelter Corona-Impfstoff aus Österreich  Weiter...

Ein an der MedUni Wien entwickelter Impfstoff gegen das Corona-Virus SARS-CoV-2 zeigt in präklinischen Daten, dass er gegen alle bisher bekannten SARS-CoV-2-Varianten inklusive Omikron wirken kann und zwar auch bei Menschen, die bisher keinen Impfschutz (Non-Responder) aufgebaut haben. Die Daten der Studie wurden aktuell im Top-Journal Allergy veröffentlicht.

 

 

 

Eingeschränkte Wirksamkeit von Covid-19 Impfstoffen gegen Omikron Weiter...

Für Zweifach-Geimpfte und Genesene, die an den bisherigen SARS-CoV-2 Varianten erkrankt waren, besteht praktisch kein Schutz vor einer Infektion mit der derzeit kursierenden Omikron-Variante des SARS-CoV-2-Virus. Nur Menschen, die sich mit einer dritten Corona-Impfung gegen Covid-19 immunisieren lassen haben, bilden Antikörper, die auch Omikron teilweise blockieren können. Das ergibt eine

 

 

 

Boosterimpfung gegen Covid -19 mit abgeschwächtem Immunsystem  Weiter...

Patienten bei denen das Immunsystem durch immunsuppressive Therapien abgeschwächt ist, haben oft auch nach zweimaliger Impfung ein erhöhtes Risiko für einen schweren Covid-19-Krankheitsverlauf. Bis jetzt war nicht klar, ob Betroffene durch eine Drittimpfung besser geschützt werden können. Aktuelle Forschungsergebnisse der MedUni Wien zeigen: Für jene Patienten die initial

 

 

 

Blutgerinnungshemmer haben positive Nebeneffekte für Patienten mit Covid -19 Weiter...

Gerinnungsprobleme und daraus resultierende Komplikationen kommen bei Covid -19-Patienten gehäuft vor. ForscherInnen der Medizinischen Universität Wien konnten nun zeigen, dass ein Teil der Medikamente zu den Blutgerinnungshemmern gehörend nicht nur das Überleben von Covid -19-Patienten positiv beeinflusst, sondern auch einen Einfluss

 

 

 

Wie die räumliche Struktur die Krebsentwicklung beeinflusst Weiter...

Dr Robert Noble, Dozent für Mathematik an der School of Mathematics, Computer Science and Engineering (SMCSE) der City, University of London, ist der Ansicht, dass die Charakterisierung der Art und Weise bzw. des Musters der Entwicklung von Tumoren für die klinische Prognose und die Optimierung der Krebsbehandlung wichtig ist.  Dr. Noble und seine Kollegen aus der Forschungsgruppe von Professor Niko Beerenwinkel an

 

 

 

Politische Entscheidungen während der Pandemie  Weiter...

Das Forschungsprojekt „Politics in Search of Evidence (PoSEvi) – The Role of Political Philosophy and Public Health in the political responses to COVID-19“ beleuchtet das Verhältnis von Politik und Wissenschaft aus philosophischer und sozialmedizinischer Perspektive mit besonderem Fokus auf politisches Handeln in der

 

 

 

Die Pandemie zeigt auf, wo Kinder und Jugendliche gefährdet sind  Weiter...

Jungen haben durch Distanzunterricht und Online-Angebote während der coronabedingten Schulschließungen stärkere Lerneinbußen erfahren als Mädchen. Dies ist eines der Ergebnisse der detaillierten Auswertung einer Studie aus der Pädagogischen Psychologie an der Goethe-Universität, die bereits im Frühsommer veröffentlicht wurde und bei Kindern und Jugendlichen in der Pandemie starke Lerneinbußen diagnostiziert hatte.

 

 

 

Kooperation zur Berechnung und Beschaffung von Luftfiltern Weiter...

Welcher Luftfiltertyp wird in der Schule gebraucht? Wie viele Geräte werden insgesamt benötigt? Wie soll vorgegangen werden, um die Vorschriften des Vergaberechts einzuhalten? Fragen wie diese stellen eine große Hürde dar auf dem Weg von Schulen und Kitas zur Reduzierung des

 

 

 

Art der Krebstherapie beeinflusst Corona-Impfantwort  Weiter...

KrebspatientInnen haben ein erhöhtes Risiko für SARS-CoV-2-Infektionen und schwere COVID-19-Verläufe. Die Corona-Impfung ist generell für KrebspatientInnen empfohlen, allerdings weiß man bisher wenig darüber, wie gut diese auf die Impfung ansprechen. In einer jetzt veröffentlichten Studie im hochrangigen Journal JAMA Oncology (Impact Faktor 32) konnte ein interdisziplinäres ForscherInnen-Team der MedUni Wien am AKH Wien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

by

by