Kolumne  -  Nachrufe  -  Personelles

 

Kalender >

Suche >

Kontakt >

Impressum >

Archiv >

Verlag >

Svenska >

English >

 

powered by Surfing Waves

 

Fördermittel, die niemand will  -  Kommentar zur Begrünung von Berliner Dächern  Weiter...

Der für Politik und Verwaltung so wichtige "Mittelabfluss" stockt bei dem Senatsprogramm zur Begrünung Berliner Dächern ebenso wie bei vielen anderen Programmen, die Umweltsenatorin Regine Günther als Beiträge für mehr Klimaschutz aufgelegt hat. Dafür gibt es nur zwei Erklärungen: Entweder gibt es keinen Bedarf bei Privatleuten und Organisationen. Dann wäre es eine gescheiterte Beglückung, die kaum jemand möchte.

 

 

Filmförderung für visuelle Effekte  Weiter...

Auf einen Schub und einen Impuls für die Filmindustrie in Berlin hofft Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) mit Blick auf das neue Förderprogramm: Mit zwei Millionen Euro jährlich will das Land die Arbeit an visuellen Effekten für Film- und Fernsehproduktionen künftig fördern. Mit dem Betrag lassen sich freilich keine Bäume ausreißen, doch das neue Förderprogramm "Digitale Film-Produktion" schließt eine Lücke.

 

 

Kommentar: Corona-Fälle in Schlachthöfen   Weiter...

Weltweit häufen sich Corona-Infektionen in Schlachtbetrieben, auch in Deutschland. Die Fleischindustrie wehrt sich gegen strengere Auflagen und bezeichnet ihre Schlachthöfe als kritische Infrastruktur, deren Betrieb systemrelevant sei. Es kommentiert

 

 

Die Ausbreitung des Virus verlangsamen Weiter...

Die Stadt Frankfurt handelt verantwortungsbewusst in Koordination mit Bund und Land: Am Montag, 16. März, werden in Frankfurt die Theater geschlossen sein, die Schulen und Kindergärten, der Zoo, der Palmengarten, die Bühnen und die Museen. Zahlreiche Veranstaltungen wurden bereits abgesagt, alle privaten und öffentlichen Veranstaltungen über 100 Teilnehmenden untersagt. Kurzum: Das öffentliche Leben in der Stadt wird schrittweise heruntergefahren.

 

 

Wirtschaftspaket gegen Corona  Weiter...

Das Maßnahmenpaket, das Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier am 13. März vorgestellt haben, ist enorm wichtig, weil es schnell wirkt. Vor allem die steuerlichen Liquiditätshilfen sind aus unserer Sicht effektiv. Stundungserleichterungen, Anpassung von Steuervorauszahlungen und angemessene Vollstreckungsmaßnahmen hatten wir als Bund der Steuerzahler bereits zu Wochenbeginn gefordert.

 

 

Folgen des Brexit  Weiter...

Mit dem Ablauf des 31. Januar 2020 wird das Vereinigte Königreich nicht mehr der Europäischen Union (EU) angehören. Dies hat Auswirkungen auf die Zusammensetzung des Europäischen Parlaments. Nach dem Beschluss (EU) 2018/937 des Europäischen Rates vom 28. Juni 2018 führt der „Brexit“ zu

 
 

Zum Gedenken an Olifr M. Guz, den Chartbreaker der Herzen Weiter...

Vielleicht waren die Aeronauten die sympathischste Band der Welt, bestimmt aber die charmanteste der Ostschweiz: 1991 wurde die Gruppe gegründet. Das erste Konzert spielten sie in Basel vor Alan Jenkins‘ Chrysanthemums. Elf Alben und viele Singles währte die Geschichte der Aeronauten, die aus Romanshorn via Schaffhausen aufgebrochen waren, die Herzen der Menschen zu erobern.

 
 

Eskalation im Nahen Osten und die Cyber-Angriffsgefahr  Weiter...

Seit dem Stuxnet-Angriff auf die iranische Urananreicherungsanlage, wahrscheinlich durch Israel, hat der Iran stark in den Cyber- und Informationskrieg investiert. Heute wird davon ausgegangen, dass es sich bei der Unterstützung des staatlich geförderten Cyber-Terrorismus um terroristische Aktivitäten von QUD handelt.

 
 

Selbstbestimmt Sein durch Alterseinkommen und Rentenerhöhungen  Weiter...