Kolumne - Rückblick - Nachruf - Debatte

 
 

Kommentar zur Abholzungsrate im Amazonas  Weiter...

Die Abholzung im brasilianischen Amazonas-Regenwald ist zwischen August 2018 und Juli 2019 um 30 Prozent gestiegen. Dies ist die höchste Abholzungsrate seit 2008, das neue Ausmaß der Zerstörung entspricht etwa einer Fläche von elf Mal der Stadt Berlin. Die Zahlen gab das brasilianische Umweltministerium am heutigen Montag in Brasília bekannt. Es kommentiert Greenpeace Waldexpertin Gesche Jürgens:

 
 

Gewaltspirale in Hongkong dreht sich immer schneller  Weiter...

Kaum jemand kann oder will die Eskalation stoppen. Nachdem die Stadtregierung den Widerstand zunächst unterschätzte und anschließend hoffte, die Demonstranten zu beschwichtigen, indem sie ihnen ein ganz klein wenig entgegen kommt, setzt sie nun darauf, den Protest zu kriminalisieren. Den sogenannten Sicherheitskräften liefert eine kleine Gruppe von Randalierern mit ihren Provokationen auch noch Argumente. Dieser Teil des Protests konterkariert die ursprünglichen Ziele der überwiegend friedlichen Demonstranten.

 
 

Rückblick Detail Kongress 2019: Perspektive Land – Prognosen, Planungen, Projekte   Weiter...

 
 

Brexit-Abkommen droht zu scheitern Weiter...

 
 

VW-Halter haben Anspruch auf mehr als 40 Mrd. Euro im deutschen Dieselskandal Weiter...

 
 

Erneute Klagen im VW-Abgasskandal  Weiter...

In der Automobilindustrie hat sich in letzter Zeit durch die Förderung von Elektrofahrzeugen einiges auf dem Markt getan, um Schadstoffbelastung und das Treibhausgas CO2 mengenmäßig zu reduzieren. Letzteres gilt auch in Bezug auf eine Dekarbonisierung des Stromnetzes.

 
 

Rückkauf von Sozialwohnungen wirtschaftlich sinnvoll Weiter...

 
 

OB Peter Feldmann fordert Demonstranten auf, friedlich zu protestieren Weiter...

 
 

Kommentar zu Bolsonaros Entscheidung gegen die G7-Staaten   Weiter...

Die G7-Staaten hatten Brasilien angesichts der verheerenden Amazonas-Waldbrände umgerechnet 18 Millionen Euro an Soforthilfen zugesagt. Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro ist aber nicht bereit, diese Hilfe bedingungslos anzunehmen und fordert sogar Entschuldigung vom französischen Präsidenten. 

 
 

Britische Ryanair-Piloten zum Streik aufgerufen Weiter...

Die Pilotengewerkschaft BALPA hat die britischen Ryanair-Piloten Ende August und Anfang September zu Streiks aufgerufen. Hintergrund ist der Tarifstreit zwischen Ryanair und der Gewerkschaft. Auch die irischen und das portugiesische Kabinenpersonal von Ryanair drohen mit zeitnahen Streiks. Dadurch könnten zahlreiche Flüge in ganz Europa ausfallen.

 
 

Ein Ende der Steuervergünstigungen auf frisches Fleisch gefordert  Weiter...

Agrarpolitiker von SPD und Grünen haben sich dafür ausgesprochen, die ermäßigte Mehrwertsteuer auf Fleisch von 7 Prozent auf 19 Prozent zu erhöhen. Mit der Subvention von Fleisch- und Milchprodukten durch den ermäßigten Mehrwertsteuersatz muss jetzt Schluss sein. Denn die Tierhaltung ist der größte Klimakiller in der Landwirtschaft.

 
 

Licht und Schatten digitaler Publikationen  Weiter...

Angebote von Büchern, Zeitungen und Zeitschriften aus Datenbanken sollten nach Ansicht des Börsenverein des Deutschen Buchhandels ebenfalls begünstigt werden. Am 31. Juli hatte die Bundesregierung ein Jahressteuergesetz in Sachen reduzierter Mehrwertsteuer für digitale Publikationen beschlossen.

 
 

Welche Alternativen es zu Steueroasen gibt  Weiter...

Bis zu mehr als € 360 Mrd. haben Deutsche in Steueroasen bis heute angelegt, wie Professor Gabriel Zucman jüngst ermittelte. Der allseits gepriesene Weg des Ankaufs von Steuer-CDs mit angeblich massenhaften Selbstanzeigen stellt indes auch nur eine Spitze des Eisbergs dar.

 
 

Vorschläge zur Beilegung der Brexit-Streitigkeiten  Weiter...

Vor einiger Zeit erschien ein Artikel der International Organizations Law Review unter dem Titel: "So lösen Sie Konflikte um den Brexit, ein Vergleich internationaler Modelle":  Nach Dr. Jed Odermatt, Dozent an der City University of London, fehlt zur Zeit ein Streitbeilegungssystem, das in vollem Umfang geeignet wäre, die verschiedenen mit dem Brexit verbundenen Komplexitäten und Herausforderungen zu bewältigen. 

 
 

City-Wissenschaftler kommentiert Altmaiers Amerika-Reise  Weiter...

Im Laufe seiner sechstägigen USA-Reise hat der Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier unter anderem vor, sich für starke und konfliktfreie Beziehungen zwischen den beiden Ländern einzusetzen. Angesichts der jüngsten Spannungen in den transatlantischen Verhältnissen scheinen jedoch zahlreiche Streitpunkte und Unsicherheiten in den Verhandlungen mit der US-Regierung unvermeidbar.