Publikation 'Architekturkultur' gewinnt mehrere Awards

 

 

 

Nach der Auszeichnung als „Bestes Corporate Media Produkt“ durch den Verband der deutschen Fachpresse kann sich Georg Media über zwei weitere Preise für „Architekturkultur“ freuen. Das Content Marketing Forum zeichnete das von Georg Media und der Designagentur Herburg Weiland für die Firma Euroboden konzipierte und realisierte Buch mit dem renommierten „Best of Content Marketing-Award“ in der Kategorie „Corporate Books | Dienstleistung | Handel“ aus. Beim diesjährigen Wettbewerb des ADC wurde „Architekturkultur“ als einer der Gewinner in der Kategorie „Corporate Publishing“ ausgezeichnet.

Dazu Georg Media Geschäftsführer Dominik Baur-Callwey: „Wir freuen uns sehr über die renommierten Auszeichnungen. Das Projekt war eine wunderbare Symbiose aus dem Anspruch des Kunden, unserem fachlichen Know-How als Medienhaus und unserem Designpartner, das am Ende zu einem ganz besonderen und lesenswerten Architekturbuch geführt hat.“ Euroboden-Gründer und Geschäftsführer Stefan Höglmaier: „Das Buch zeigt, dass wir es mit unserem Kernwert „Architekturkultur“ ernst meinen – in der Kommunikation wie in unseren Projekten.“ Alexander Gutzmer, der das Buch noch als Baumeister-Chefredakteur inhaltlich konzipierte, ergänzt: „Gerade im Architekturbereich ist eine transparente Kommunikation unerlässlich. Und nichts ist glaubwürdiger, als kompetente Autoren zu Wort kommen zu lassen. Dies tun wir – und diesen Weg des journalistischen Storytellings werden wir weitergehen.“


Die Deutsche Fachpresse lobt in der Jurybegründung: Mit dem Corporate Book „Architekturkultur“, gelingt es vorbildlich, diesen Anspruch an die Zielgruppe zu kommunizieren. Gestalterisch angelehnt an die Fachzeitschrift BAUMEISTER nutzt das Buch das Renommee der Marke und überzeugt auch journalistisch als Diskursplattform mit anspruchsvollen Architekteninterviews, ohne werblich zu werden. Die Stärken des Mediums Buch, Präsenz, Optik und Haptik, werden optimal genutzt“. Die Jury des „Best of Content Marketing Award“ über die Publikation: „Ein Buch, das man ungern aus der Hand gibt. Unglaublich fein, unglaublich gut. Ein Genuss für Kopf und Augen“.
Über „Architekturkultur“


Drei Kapitel hat das Buch „Architekturkultur“, das der ehemalige BAUMEISTER Chefredakteur Alexander Gutzmer gemeinsam mit dem Projektentwickler Stefan Höglmaier (Euroboden) herausgegeben hat. Neben „Haltung“ und „Wertigkeit“ geht es auch um „Kontroverse“. Gute Architektur, so der Standpunkt der Autoren, entsteht vor allem dann, wenn unterschiedliche Positionen, Herkünfte und Verständnisse von Architektur aufeinandertreffen und in einen Dialog treten. „Architekturkultur“ ist kein Bildband. Realisierte Projekte des Auftraggebers Euroboden spielen nur am Rande eine Rolle. Im Zentrum des Diskurses steht die Auseinandersetzung von Autoren und Interviewpartnern wie Tatjana Schneider, Fabienne Hoelzel oder Peter Cachola Schmal mit der Frage, was eine „Kultur guter Architektur“ heute ausmacht. Die Initiative zu dem Buch verantwortet die Designagentur des BAUMEISTER, Herburg Weiland, unter Tom Ising.

 

„Architekturkultur“ im Georg Media Shop auf Deutsch und Englisch erhältlich
https://shop.georg-media.de/architekturkultur-euroboden/

Meldung: braun communications, München
 

 

 

Kulturexpress ISSN 1862-1996

 vom 22. Juli 2020