Ben van Berkel und sein Amsterdamer Büro UNStudio zum "A&W-Architekten des Jahres 2017" ernannt

Meldung: A&W Architektur & Wohnen

Auf dem Foto Ben van Berkel
 

   

Die Jury ehrt den 60jährigen Baumeister für seine Werke, mit denen er auf der konsequenten Suche nach einer baulichen Konzeption ist, wo Ebenen und Hierarchien ineinander übergehen und die Gesetze der Statik ausgereizt werden. So entstehen aufsehenerregende Solitäre, die in Harmonie oder in angeregtem Diskurs mit ihrer Umgebung stehen.

 

Wichtige Werke des Büros sind die Erasmusbrücke in Rotterdam (1996), das Mercedes-Benz Museum in Stuttgart (2006) und der neue Hauptbahnhof in Arnheim (Niederlande, 2016). A&W Architektur & Wohnen - Chefredakteur Joern Kengelbach sagt "In Zeiten rasanter Veränderung ragen die Arbeiten Ben van Berkels klar aus der Masse heraus. Schon als Architekturstudent war ich begeistert von seinen Raumkonzeptionen, mit denen er rückwirkend als einer der ersten die bauliche Brücke schlug zwischen dem analogen und digitalen Zeitalter."
 

Seit 2012 ernennt AW Architektur & Wohnen international herausragende Gestalter zum "A&W-Architekt des Jahres". Der Preis wird in Zusammenarbeit mit dem Partner USM Möbelbausysteme in Form einer vom Preisträger selbst kuratierten Ausstellung vergeben, die für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Die bisherigen Preisträger waren MVRDV, Rotterdam (2012), Bjarke Ingels Group (BIG), Kopenhagen (2013), Gerkan Marg Partner (GMP), Hamburg (2014), Schneider + Schumacher, Frankfurt (2015), Matteo Thun,

 

Mailand (2016) und in diesem Jahr UNStudio, Amsterdam.
Die wesentlichen Kriterien für die Preisvergabe sind:
+ ein internationales, breit gefächertes Portfolio an Projekten
+ aufsehenerregende Einzelbauten - Leuchtturmprojekte
+ konsequente Gestaltung der Projekte vom Städtebau bis in die
Detailplanung
+ ein kontinuierlich, über Jahre entwickeltes Gesamtwerk - eine
eigene Handschrift
+ innovativer Umgang in Technologie, Material und Raumkonzeption
+ herausragende handwerkliche Umsetzung
+ eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, die sich kritisch
gesellschaftlichen Herausforderungen stellt und die Debatte um gute
Architektur mitbestimmt
 

A&W ARCHITEKTUR & WOHNEN - Deutschlands stilbildendes Magazin für Wohnen, Design und Architektur aus dem Hamburger Jahreszeiten Verlag - erscheint alle zwei Monate. Die Ausgabe 04/2017 inklusive der Vorstellung des Architekten des Jahres ist seit dem 4.7. im Handel.
 

www.awmagazin.de

 

 

Kulturexpress ISSN 1862-1996

vom 18. Juli 2017