03. bis 05. Juni - Tagung in Tutzing

 Das Böse

  Auf dem Foto:  Dr. Jochen Wagner, Studienleiter für Theologie und Gesellschaft, Religion, Philosophie und RechtMeldung

 

Ein Schuss fällt, ein Mensch in seiner Blutlache, Entsetzen, Alarm, die Maschinerie des Rechtsstaates setzt sich in Gang. Vordergründig gieren Notarzt, Polizei, Krisenintervention, Justiz und Medien. Tatsächlich ist der Fall auf seinem Hintergrund komplex und abgründig, Nun wollen Forensik, Psychologie, Seelsorge und Politik Licht ins Dunkel bringen.

 

Was ist das, was in uns lügt, hurt, stiehlt und mordet?
Georg Büchner, Dantons Tod

Finster ist auch der Terror. Ein verblendeter Mensch vergeht im Fanal der Zerstörung. Im Netzt triumphiert er nochmals grinsend über sein Opfer. Manche erleben in der Mordstat sogar Gott intensiver als im frommen Lebenswandel. „Indem sie vernichten, werden sie lebendig“ sagt Klaus Theweleit. Ja, die Banalität wie die Bestialität des Bösen sind unerträglich.

„Des Menschen Herz ist böse von Jugend auf“, meint Hiob. „Niemand kommt böse auf die Welt“, so Henning Mankell. Hat der Mensch eine archaische Doppelnatur, wonach zum Überleben auch das Töten gehört? Ist das Böse womöglich sogar ein genetischer Defekt? Oder ist das Destruktive eine Mixtur aus Herkunft, Umfeld und Religion?

Seit Kain und Abel scheinen die Register des Bösen von Rufmord bis Genozid unendlich. Doch allem Schrecken zum Trotz, geht vom Verbrechen ein unheimlicher Bann aus, der noch jedes Märchen schaudernd mit dem Teuflischen eint. Und verschlingt dann die Hölle die Andern, erleben wir Davongekommene im Kino den Horror als Unterhaltung mit Happyend.

Über unseren Trieben ist der Anstrich des Zivilen arg dünn. Allseits wird er brutal durchbrochen. Was Menschen sich antun, unfassbar. Rache, Strafe, Wiedergutmachung? Gerechtigkeit scheint kaum möglich. Mit dem erfahrenen Kriminaler fragen wir daher: Was entscheidet zwischen Gut und Böse? Gibt es Gegenmittel? Wie können wir mit dem Zerstörerischen leben?

Wir laden alle Interessierten und Fassungslosen zum Lokaltermin herzlich an den „Tatort“ der Ermittlungen in Tutzing.

Richard Thiess
ehem. Leiter der Mordkommission 5, München
Pfr. Dr. phil. Jochen Wagner
Studienleiter, Evangelische Akademie Tutzing

 

www.ev-akademie-tutzing.de/veranstaltung/das-boese

 

 

Kulturexpress ISSN 1862-1996

vom 18. Mai 2016