Immobilienbranche

 

Kalender >

Suche >

Kontakt >

Impressum >

Archiv >

Verlag >

Svenska >

English >

 

powered by Surfing Waves

 

Immobilienpreise boomen in Deutschland Weiter...

Die Immobilienpreise in Deutschland steigen nach wie vor weiter an und stellen viele Menschen vor die Frage, ob sich ein Haus- oder Wohnungskauf überhaupt noch lohnt. Die Coronakrise bestärkt diese Unsicherheit, da man von vielen Seiten Spekulationen über einen möglichen Immobiliencrash auffängt.

 

 

Kostenloser Preisatlas für den Immobilienmarkt von ImmoScout24 Weiter...

Mehr Transparenz für den Immobilienmarkt durch detaillierte Informationen zu jeder Adresse in Deutschland bietet der kostenlose kostenlose Preisatlas von ImmoScout24. Gerade in Zeiten von Corona sind viele Eigentümer:innen

 

 

Nachfrage nach Wohnimmobilien in Frankfurt am Main ungebrochen hoch  Weiter...

„Die Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt zeigen, dass der individuelle Wert einer Wohnung in Zeiten von Homeoffice und begrenzten Urlaubs- und Freizeitaktivitäten gestiegen ist. Neben dem generellen Mehrbedarf wird auch ein Trend zu einem erhöhten Wohnflächenbedarf in Form eines zusätzlichen Arbeitszimmers sichtbar, sowie ein steigender Bedarf an Kaufimmobilien mit einem Balkon oder einer Terrasse. Durch die Zunahme des ortsunabhängigen Arbeitens beobachten

 

 

Preise für Wohnimmobilien steigen im 3. Quartal weiter an  Weiter...

Die Preise für Wohnimmobilien (Häuserpreisindex) in Deutschland lagen im 3. Quartal 2020 durchschnittlich 7,8 Prozent höher als im Vorjahresquartal. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stiegen die Preise für Wohnungen sowie für Ein- und Zweifamilienhäuser

 

 

Studie: Wohnen in Deutschland – Unterschiede zwischen Stadt und Land  Weiter...

Das erhebliche Auseinanderfallen von Angebot und Nachfrage für Immobilien insbesondere in den Boomregionen Deutschlands findet einen Grund auch in der allgemeinen Bevölkerungsentwicklung: Zwischen 2011 und 2019 ist diese um 3,5 Prozent gestiegen. Das ist

 

 

"Wem gehört die Stadt?" Neue Studie zu Immobilieneigentum in Berlin  Weiter...

Die Hälfte der Stadt Berlin gehört Multimillionären. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Untersuchung der Rosa-Luxemburg-Stiftung mit dem Titel "Wem gehört die Stadt? Analyse der Eigentümergruppen und ihrer Geschäftspraktiken auf dem Berliner Immobilienmarkt". Hierbei handelt es sich um die erste systematische Auswertung von Eigentumsverhältnissen im Immobilienbereich in Berlin und den verschiedenen dahinterstehenden Geschäftsmodellen. Sie öffnet die

 

 

Immobilienpreise in Hamburger Umland steigen weiter an  Weiter...

Auch unter Pandemiebedingungen zogen die Preise für gebrauchte Häuser und Wohnungen im Hamburger Umland im Zeitraum Januar bis Juli 2020 weiter an. In zehn von elf untersuchten schleswig-holsteinischen Orten im Hamburger "Speckgürtel" verteuerten sich

 

 

Studie: Zahl der Bauunternehmen bestimmt über Immobilienkonjunktur   Weiter...

Der führende Investment-Manager Empira Gruppe, für institutionelle Immobilieninvestments im deutschsprachigen Europa, hat in ihrer neuesten Studie verschiedene Frühindikatoren für die Immobilienkonjunktur analysiert und über 14 Länder verglichen. Betrachtet werden