Hallenbau - Bahnhöfe

 

Kalender >

Suche >

Kontakt >

Impressum >

Archiv >

Verlag >

Svenska >

English >

 

powered by Surfing Waves

 

Energieeffizienz in farbigem Gewand  Weiter...

Das RAL Gebäude in Bonn trägt die Identität des Bauherrn und Gebäudenutzers unmissverständlich in der Fassade. Insgesamt 428 motorisch dem Sonnenstand nachgeführte Großlamellen sorgen vor nahezu allen Büro- und Besprechungsräumen für Beschattung und reduzierten Wärmeeintrag. Die

 

 

Durchreise Hundertwasser-Bahnhof Hansestadt Uelzen  Weiter...

Der vom berühmten Baumeister Hubert Stier entworfene Inselbahnhof in Uelzen wurde 1887 in Betrieb genommen. Als Inselbahnhöfe werden Bahnhöfe bezeichnet, deren Empfangsgebäude sich in einer Insellage zwischen den Gleisen befindet. Am Uelzener Bahnhof finden sich zahlreiche Elemente der historischen Eisenkonstruktion, die Verwendung des Materials gründete sich aus einer Freundschaft, die zwischen Gustave Eiffel dem Eiffelturmerbauer und Hubert Stier bestanden hat.

                              

 

Flache Holzkonstruktion unter gewölbtem Gründach   Weiter...

Das Projekt Hurlingham umfasste den Bau einer Sportanlage mit vier Tennis-Hallenplätzen und vier Squashfeldern. Die Halle ist insgesamt 35 Meter breit und 55 Meter lang. Die Hauptspannweite ruht auf frei aufliegenden Stahlträgern. Um ausreichend Raum für die Plätze zu schaffen und um die Kosten der Gebäudeträger zu reduzieren, wurden diese in großen Abständen von 12,9 Metern verteilt. Die Zwischenräume gestaltete der Architekt mit Holz. 

                              

                              

Messehalle 12: Schwere Spannbetonbinder angeliefert  Weiter...

                              

                              

Helsinki: Städtische Sportanlage in kurvenreichem Holz  Weiter...